• Ende der Trainingssaison 2015/2016 – Beginn der Trainingssaison 2016/2017

    Geschrieben am 21. Juli 2016

    Die Trainingssaison 2015/2016 endet mit dem letzten Trainingstag am 25. Juli 2016.

    Die neue Trainingssaison 2016/2017 wird am 14. September 2016 beginnen.

  • Schwimmfreunde Pegnitz: Drei Goldmedaillen für Katharina Bode

    Geschrieben am 15. Juli 2016

    Am 09.07.2016 fanden in Coburg die Oberfränkischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt.

    Bei den Schwimmfreunden Pegnitz hatte die 14-jährige Katharina Bode als einziges Mädchen die erforderlichen Pflichtzeiten erreicht und konnte somit an diesem  großen Wettkampf teilnehmen.

    Insgesamt waren 11 Vereine aus ganz Oberfranken angereist.

    Katharina ging in Coburg sechsmal an den Start und sicherte sich in ihrer Paradedisziplin Brust über die Strecken 50m, 100m und 200m jeweils die Goldmedaille. Sie kann sich somit im Jahrgang 2001 dreifache oberfränkische Jahrgangsmeisterin nennen.

  • Kein Training in den Pfingstferien

    Geschrieben am 9. Mai 2016

    In den Pfingstferien (17.05. bis 28.05.2016) findet für die Trainingsgruppen von Anna Bauer, Constantin Bleimüller, Katharina Bode und Bernd Ducke kein Schwimmtraining statt.

  • Schwimmfreunde Pegnitz: Bernd Ducke megaerfolgreich beim Berlin Masters Cup

    Geschrieben am 26. April 2016

    Am vergangenen Wochenende fand in Berlin zum 7. Mal der Internationale Berlin Cup der Masters statt.

    Bei hervorragenden Bedingungen gingen Schwimmerinnen und Schwimmer aus 57 Vereinen an den Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, aus Spanien, Tschechien, der Schweiz und aus Polen.

    Für den Bayerischen Schwimmverband startete Bernd Ducke (AK 55) von den Schwimmfreunden Pegnitz. Er trat in den Disziplinen Freistil und Schmetterling an, schwamm insgesamt sechsmal und konnte sich dabei dreimal den 1. Platz, einmal den 2. Platz, einmal den 3. und einmal den 4. Platz sichern.

    Gold holte er sich über 50m und 100m Freistil, wobei er in beiden Läufen jeweils eine neue persönliche Bestzeit aufstellte (50m Freistil: 31,24s; 100m Freistil: 1:14,39min). Erfolgreich war er auch in der Disziplin Schmetterling, wo er sich über 100m die Goldmedaille und über 200m die Silbermedaille sicherte. Über 50m Schmetterling schwamm er ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit, auch wenn es hier „nur“ für einen 4. Rang reichte.

    Seine 5. Medaille (Bronze) bei diesem hochkarätig besetzten internationalen Wettkampf erzielte er über 200m Freistil.

    Für Bernd Ducke war dies ein wirklich grandioses Wochenende, an dem er sein hohes Leistungsniveau unter Beweis stellen konnte.

    Bernd Ducke in Berlin; Quelle: private Aufnahme

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Mehrere Podestplätze bei den Bayrischen Meisterschaften für die Schwimmfreunde Pegnitz

    Geschrieben am 8. März 2016

    Am Wochenende fanden in Bayreuth die Bayrischen Meisterschaften der Masters statt, für die sich 63 Vereine angemeldet hatten. Die Pegnitzer Schwimmfreunde waren mit fünf ihrer Mastersschwimmer dabei.

    Herausragend war die Leistung der einzigen weiblichen Schwimmerin: Stefanie Mohles (Altersklasse 20) wurde über 200m Lagen, 50m Schmetterling und 50m Freistil jeweils bayrische Vizemeisterin. Außerdem holte sie sich dreimal die Bronzemedaille über 50m Brust, 100m Schmetterling und 100m Freistil.

    Bei den Herren trat in der Altersklasse 25 Bernd Wölfel in sechs Disziplinen an. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld konnte er sich über 200m Lagen einen sehr guten 4. Platz sichern, bei seinen weiteren Starts blieb er im guten Mittelfeld.

    In der Altersklasse 50 starteten Dr. Johann Wolfrum (4. Platz über 200m Freistil und 5.Platz über 800m Freistil ) sowie Harald Düplois, der über 800m Freistil die Bronzemedaille erringen  konnte.

    Erfolgreichster männlicher Teilnehmer war Bernd Ducke (AK 55): Er belegte auf den Sprintstrecken 50m und 100m Freistil jeweils den 3. Platz und über 200m Freistil den 5. Platz. Auf Grund seiner guten Ergebnisse wurde er sogar für die Bezirksstaffel der Oberfrankenauswahl nominiert, mit der er den 4. Platz belegte.

    Da die Schwimmfreunde Pegnitz zu den kleinsten der teilnehmenden Vereine zählten, ist das Gesamtergebnis der Mannschaft umso bemerkenswerter.