Podestplätze für drei Pegnitzer Schwimmer als Teil des oberfränkischen Bezirkskaders bei der 26. Weihnachtsgala in Braunschweig

Jannik Zöllner, Xaver Gnan und Lisa Neukamm waren als Teil des 26-köpfigen Auswahlkaders des Bezirks Oberfranken bei der 26. Weihnachtsgala im Sportbad Heidberg in Braunschweig an den Start gegangen. Insgesamt hatten 660 Schwimmer aus 43 Schwimmvereinen und Auswahlmannschaften aus Deutschland, Schweden und Polen für das dreitägige Schwimmevent gemeldet.

Jannik Zöllner konnte seine hervorragende Form mit drei zweiten Plätzen über 400 Meter Lagen, 50 Meter Brust und 100 Meter Rücken bestätigen. Mit zwei vierten Plätzen über 50 Meter Freistil und 50 Meter Brust verfehlte er das Podium nur knapp. Zudem erfüllte er mit einer Zeit von 2,46,29 Minuten über 200 Meter Lagen die erforderliche Norm für den Bezirkskader 2019/2020. Mit der Mixed-Staffel auf gemischten 50 und 100 Meter Lagen wurde er Dritter.

Xaver Gnan feierte auf seiner Paradelage Schmetterling den Sieg über 200 Meter und den zweiten Platz über 100 Meter. Lisa Neukamm erschwamm sich mit einem zweiten Platz über 100 Meter Schmetterling und einem dritten Platz über 200 Meter Brust ebenfalls zwei Medaillen. Über 50 Meter Schmetterling wurde sie knapp Vierte. Auch sie hat die Norm für den Bezirkskader 2019/2020 bereits erreicht.

26. Galaschwimmen in Braunschweig; Quelle: private Aufnahme

Sandra Bauer von den Schwimmfreunden Pegnitz ist zweifache Deutsche Vizemeisterin der Masters in der Altersklasse 20

Das frisch renovierte Stadtbad in Hannover war Austragungsort der 9. Deutschen Kurzbahnmeisterschaft der Masters im Schwimmen (30.11. – 02.12.2018). Mehr als 1000 Aktive aus über 260 Vereinen konnten miterleben, wie reihenweise neue deutsche Altersklassenrekorde geschwommen wurden.

Das Leistungsniveau, besonders bei den jüngeren Jahrgängen, war so hoch wie nie zuvor. Von dieser Stimmung ließen sich auch Sandra Bauer und Anja Seybold von den Schwimmfreunden Pegnitz mitreißen. In vielen packenden Rennen zeigten die beiden Pegnitzer Mastersschwimmerinnen ihr ganzes Können.

Sandra Bauer ging achtmal an den Start und konnte über 50 Meter und 100 Meter Brust jeweils den Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft in der Altersklasse 20 feiern. Für einen eher kleinen Verein wie die Schwimmfreunde sind diese Titel ein herausragender Erfolg. Ganz nebenbei stellte Sandra Bauer auf beiden Strecken auch noch einen neuen Vereinsrekord auf. Abgerundet wurde die Leistung mit Platz 6 in der Mehrkampfwertung ihrer Altersklasse.

Auch Anja Seybold konnte mit ihrer Leistung überaus zufrieden sein. Sie erzielte auf allen Freistilstrecken und über 50 Meter Schmetterling neue persönliche Bestleistungen.

Sandra Bauer (links);

Quelle: private Aufnahme

Zahlreiche Pokale für die Schwimmfreunde Pegnitz

Mit zahlreichen Pokalen und Podestplätzen im Gepäck kehrte die 15-köpfige Mannschaft der Schwimmfreunde Pegnitz vom 25. Advents-Pokalschwimmen in Tirschenreuth zurück. Zum Jahresausklang zeigten die Pegnitzer Nachwuchsschwimmer noch einmal durchweg hervorragende Leistungen. Größter Erfolg war sicherlich der Pokal für den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Immerhin waren 338 Schwimmer aus 16 Vereinen an die Startblöcke gegangen.

Zudem konnten mit Xaver Gnan (Jahrgang 2007), Jannik Zöllner (2006) und Constantin Bleimüller (2003 und älter) gleich drei Pegnitzer Schwimmer den Pokal für die punktbeste Einzelleistung ihres jeweiligen Jahrganges entgegen nehmen.

Lisa Neukamm (2009) stieg bei sechs Starts sechsmal als Siegerin aus dem Wasser. Herausragend dabei waren ihre 1,42,96 Minuten über 100 Meter Schmetterling, was in ihrer Altersklasse Platz 13 in der deutschlandweiten Bestenliste bedeutet.

Ebenfalls sechs Siege bei sechs Starts konnte Jannik Zöllner (2006) feiern. Xaver Gnan aus dem Jahrgang 2007 kletterte viermal als Sieger und einmal als zweiter aufs Podest. Katharina Bode (2001) siegte über 50 und 100 Meter Brust und errang zwei zweite und zwei dritte Plätze.

Emma Winkelmaier (2007) erreichte mit zwei zweiten und drei dritten Plätzen fünf Mal das Podium. Hanna Büttner (2008) erschwamm sich einen zweiten und zwei dritte Plätze, Sam Märkisch (2005) erreichte einen zweiten und einen dritten Platz. Dreimal dritter wurde Niklas Birkle (2006), Jannik Thiel (2007) zweimal. Jan Büttner (2009) wurde zweiter über 100 Meter Rücken und dritter über 100 Meter Freistil. Annika Reichel (2008) sicherte sich Platz drei über 50 Meter Brust.

Trainer Constantin Bleimüller (1984) errang vier Siege, einen zweiten und einen dritten Platz. Philip Titze (2006), Christoph Wolfram (2005) und Clemens Wolfram (2007) verpassten zwar die Podestplätze, konnten ihre Bestzeiten aber teils deutlich steigern. Die 4×50 Meter Freistil-mixed-Staffel mit Emma Winkelmaier, Jannik Zöllner, Sam Märkisch und Christoph Wolfram wurde zudem hervorragender zweiter.

Mit diesem Wettbewerb beschließen die Schwimmfreunde Pegnitz die Wettkampfsaison 2018 und können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Seit diesem Jahr sind Lisa Neukamm, Xaver Gnan und Jannik Zöllner Teil des Bezirkskaders Oberfranken. Weitere Nachwuchsschwimmer*innen der Schwimmfreunde schnuppern bereits an den geforderten Pflichtzeiten und können sich bei der entsprechenden Leistungssteigerung im Jahr 2019 ebenfalls für den Bezirkskader qualifizieren.

Die Pegnitzer Schwimmfreunde in Tirschenreuth;

Quelle: private Aufnahmen

Starker Auftritt der Schwimmfreunde Pegnitz beim 37. Münchberger Schwimmfest

Mit einer neun Schwimmer*innen starken Mannschaft nahmen die Schwimmfreunde Pegnitz am 37. Münchberger Schwimmfest teil. Bei 45 Einzelstarts konnten sich die Schützlinge von Trainer Constantin Bleimüller herausragende 42 Podiumsplatzierungen erkämpfen, davon 20 erste Plätze. Trotz der relativ kleinen Gruppe feierten die Pegnitzer dadurch einen starken vierten Rang in der Mannschaftswertung. Die jüngste weibliche Starterin Lisa Neukamm aus dem Jahrgang 2009 wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann ihre Rennen über 50 Meter Brust, Rücken, Schmetterling und Freistil. Auch Jannik Zöllner (2006) konnte durchweg überzeugen und sicherte sich den ersten Platz bei allen sieben Starts. Katharina Bode (2001) erreichte drei erste, zwei zweite und einen dritten Platz. Emma Winkelmaier (2007) bestätigte ihren Aufwärtstrend und stieg sechsmal als zweite auf Podium. Jannik Thiel (2007) zeigte bei seinem erst zweiten Wettkampf eine tolle Leistung und erreichte mit einem ersten, vier zweiten und einem dritten Platz bei allen Rennen das Podium. Das gleiche Kunststück gelang Hanna Büttner (2008) mit zwei ersten und drei zweiten Plätzen. Destana Reißmann (2007) siegte über 50 Meter Rücken und erkämpfte sich noch drei dritte Plätze. Der jüngste männliche Starter Jan Büttner (2009) errang einen zweiten und einen dritten Platz. Trainer Constantin Bleimüller ging mit gutem Beispiel voran und wurde über 50 Meter Freistil und den 100 Meter Lagen jeweils Erster.

16 Oberfränkische Jahrgangsmeistertitel für die Schwimmfreunde Pegnitz

Extrem erfolgreiches Wochenende bei zwei verschiedenen Wettkampfteilnahmen

Am Samstag, den 20. Oktober 2018, fuhr ein 15-köpfiges Team der Pegnitzer Schwimmfreunde nach Bamberg zu den Oberfränkischen Kurzbahnmeisterschaften. Die Teilnehmer aus 11 oberfränkischen Vereinen kürten dort die Besten in den unterschiedlichen Altersklasssen.

Die hervorragende Gesamtbilanz der Pegnitzer: 16 oberfränkische Jahrgangsmeister, 18 Vizemeister und 5 dritte Plätze.

Max Appelhans, Jg. 2008 und somit der Jüngste der Pegnitzer Jungs, konnte seine bisherigen Zeiten verbessern und holte sich über 100m Lagen sogar eine 3. Platzierung in seinem Jahrgang. Für den Jahrgang 2007 ging Xaver Gnan ins Rennen, der an diesem Tag nur neue persönliche Bestzeiten schwamm. Er wurde zweimal Jahrgangsmeister (über 50m Rücken und 100m Schmetterling), dreimal Vizemeister (100m Rücken, 50m Schmetterling und 200m Lagen) und sicherte sich einmal den 3. Platz (100m Lagen). Jannik Zöllner (Jg. 2006) durfte sich nach fünf Starts über fünf Oberfränkische Meistertitel freuen (über 100m Freistil und 100m Brust, 50m Rücken und 100m sowie 200m Lagen). Auch er stellte an diesem Tag mehrere neue Bestzeiten auf. Christoph Wolfram und Sam Märkisch vertraten den Jahrgang 2005. Christoph platzierte sich bei seinen 5 Rennen im guten Mittelfeld und Sam konnte einen Vizemeistertitel über 50m Brust erringen. Tom Märkisch (Jg. 2001) wurde über 50m Brust oberfränkischer Jahrgangsmeister, außerdem erwarb er drei Vizemeistertitel über 100m Brust, 100m Lagen und 200m Lagen. Constantin Bleimüller (AK 30) holte sich über 100m Freistil und 100m Rücken den 1. Platz in seiner Altersklasse, qualifizierte sich somit für die Finalläufe und erschwamm sich dort jeweils den 3. Rang.

Die Jüngste bei den Mädchen, Lisa Neukamm (Jg. 2009) durfte sich nach ihren sechs Starts sechsmal Vizemeisterin nennen (über 50m und 100m Freistil, 50m und 100m Brust, 100m und 200m Lagen). Annika Reichel, Jg. 2008, wurde bei drei Starts zweimal Jahrgangs – Erste (50m und 100m Brust). Emma Winkelmaier (Jg. 2007) konnte ihre Meldezeiten bei allen Starts verbessern und landete in diesem starken Jahrgang jeweils im Mittelfeld. Auch Theresa Birnmeyer gelang der Sprung aufs Treppchen durch einen 3. Platz über 50m Rücken in ihrem Jahrgang 2006.

Hanna Bauernschmitt (Jg. 2004) wurde über 50m Rücken Zweite. Katharina Bode gewann in den Brustdisziplinen (50m und 100m) jeweils den Wettkampf im Jahrgang 2001. Über 100m und 200m Lagen erschwamm sie sich den 2. Rang und über 100m Freistil den 3. Platz. Sandra Bauer, AK 20, gewann über 100m Brust nicht nur in ihrer Altersklasse sondern siegte auch im Finallauf aller weiblichen Teilnehmer in dieser Distanz. Zudem holte sie sich in ihrer Altersklasse über 50m Brust den Meistertitel, wurde Vizemeisterin über 100m Lagen und 50m Schmetterling sowie Drittplatzierte über 50m Freistil.

Doch damit war das Wochenende noch nicht zu Ende. Am Sonntag, den 21. Oktober 2018, wurden in Kitzingen die Mainpost-Pokale im Dreikampf und Sprint vergeben. Bei dieser Veranstaltung waren insgesamt 9 Vereine am Start.

Xaver Gnan, Jannik Zöllner, Constantin Bleimüller, Katharina Bode und Sandra Bauer vertraten äußerst erfolgreich die Pegnitzer Schwimmfreunde. Jannik Zöllner, Constantin Bleimüller und Sandra Bauer brachten jeweils einen Pokal im Dreikampf ihrer Altersklasse mit nach Hause.

Die Schwimmfreunde in Bamberg;
Quelle: private Aufnahme

Die Schwimmfreunde in Kitzingen;
Quelle: private Aufnahme