• Erfolgreiche Teilnahme der Pegnitzer Schwimmfreunde beim 23. Advents-Pokalschwimmen in Tirschenreuth

    Geschrieben am 2. Januar 2017

    Am Sonntag, den 4. Dezember fand in Tirschenreuth das alljährliche Adventspokalschwimmen statt. 11 Mannschaften waren am Start, die Schwimmfreunde stellten eine 20-köpfige  Mannschaft.

    Die jüngsten männlichen Teilnehmer aus dem Jahrgang 2008, Noah Kunze und Max Appelhans, zeigten eine erfreuliche Leistungssteigerung in diesem Wettkampf. Auch Clemens Wolfram, Jg 2007 konnte seine bisherigen Zeiten verbessern. Ebenfalls aus dem Jahrgang 2007 startete Xaver Gnan insgesamt fünfmal. Sein bestes Resultat war ein 2. Platz über 50m Schmetterling in einer Zeit von 0:58,74 Min. Jannik Zöllner, Jg. 2006, war bei seinem erst 2. Wettkampf in glänzender Form und holte sich in seiner Paradedisziplin Brust sowohl über 100m als auch über 50m jeweils den Sieg in seinem Jahrgang. Dieses tolle Ergebnis rundete er mit zwei dritten und einem sechsten Platz in den übrigen Lagen ab. Christoph Wolfram, Jg. 2005, schwamm bei fast allen seinen Starts neue persönliche Bestzeiten und verfehlte über 50m Rücken nur knapp einen Medaillenrang. Auch Florian Walter (Jg. 2002) und Tom Märkisch, Jg. 2001, konnten sich in Tirschenreuth in allen Disziplinen erheblich verbessern. Florians bestes Ergebnis war ein 3. Platz über 50m Schmetterling (0:45,58 Min). Tom konnte sich über 100m Rücken um 3 Sekunden verbessern, was zu einem 5. Platz führte. Der beste im männlichen Pegnitzer Starterfeld war diesmal Carlos Sand, Jg. 2004, der sechsmal an den Start ging und mit einem 1. Platz (50m Schmetterling  0:44,86 Min), einem 2. Platz (50m Brust in 0:45,98 Min) und vier 3. Plätzen nach Hause fahren konnte.

    Die jüngste der Pegnitzer Mädels, Lisa Neukamm aus dem Jahrgang 2009, konnte sich zweimal den 2. Rang sichern.  Alexandra Schwemler (´08), Svenja Schaffer(´08),  Selina Groß (´07) und Destana Reißmann (´07)  zeigten sehr gute Leistungen und verbesserten somit ihre Anmeldezeiten. Für die fünf Mädchen war Tirschenreuth erst der 2. Wettkampf ihrer Schwimmkarriere. Lea Dannhäuser (´05) verfehlte bei drei ihrer sechs Rennen nur ganz knapp den 3. Platz. Hanna Bauernschmitt (´04), Anna Büttner (´03) und Yvonne Neuner (´01) konnten überwiegend ihre Meldezeiten unterbieten und landeten auf Plätzen im Mittelfeld. Katharina Bode aus dem Jahrgang 2001 holte sich auch diesmal wieder in ihrer Hauptlage Brust zwei 1. Plätze: Über 100m schwamm sie 1:26,95 Min, über 50m Brust 0:39,13 Min. Ein 4., zwei 5. und ein 6. Platz in den übrigen Disziplinen waren der Lohn für ihren Trainingsfleiß.  Stefanie Mohles kann erneut auf eine makellose Bilanz stolz sein: Bei drei Starts stand sie dreimal auf dem Siegertreppchen ganz oben und sicherte sich somit auch den Pokal.

    Diesmal schickten die Pegnitzer auch drei Mixed-Staffeln ins Rennen, die sich tapfer gegen die starke Konkurrenz wehrten und mit zwei Plätzen im Mittelfeld belohnt wurden.

    Bei 11 angetretenen Vereinen erreichten  die Schwimmfreunde Pegnitz einen äußerst erfreulichen 6. Platz in der Mannschaftswertung.

  • Schwimmfreunde Pegnitz: 35. Münchberger Schwimmfest

    Geschrieben am 2. Januar 2017

    Ein 19-köpfiges Team der Pegnitzer Schwimmfreunde ging in Münchberg beim 35. Schwimmfest äußerst erfolgreich an den Start.

    Sechs der Mädchen waren erstmals überhaupt auf einem Wettkampf: Hannah Wiedemann (Jg. 2004), Destana Reißmann (2007), Selina Groß (2007), Alexandra Schwemler (2008)  und Svenja Schaffer (2008) zeigten bei allen ihren Starts hervorragende Leistungen und konnten sich meist im guten Mittelfeld platzieren. Die Jüngste bei den Wettkampfneulingen war Lisa Neukamm, Jg. 2009, die über 50m Brust völlig unerwartet in ihrem Jahrgang den 1. Platz belegte.

    Lea Dannhaäuser, Jg. 2005, erreichte in ihrer Hauptlage Brust sowohl über 50m als auch über 100m jeweils den 2. Platz. Dieses tolle Ergebnis konnte sie noch durch eine eindrucksvolle Steigerung ihrer bisherigen Bestzeiten untermauern und sicherte sich zusätzlich viermal den 4. Rang bei ihren weiteren Starts. Aus dem Jahrgang 2003 ging Anna Büttner insgesamt sechsmal ins Rennen und  zeigte sich in glänzender Verfassung. Über 100m Rücken unterbot sie ihre Meldezeit um sagenhafte 10 Sekunden und errang  somit den 1. Platz. Über 100m Freistil wurde sie Zweite, sie schwamm fast 8 Sekunden schneller als bisher. Abgerundet wurde dieser persönliche Erfolg durch weitere vier Drittplatzierungen. Die beiden erfolgreichsten Mädels im Pegnitzer Starterfeld waren einmal mehr Katharina Bode (Jg. 2001) und Stefanie Mohles (geb. 1993). Katharina holte sich bei allen ihren sechs Starts souverän den 1. Platz in ihrem Jahrgang. Stefanie fuhr mit zwei 1. und einem 2. Platz nach Hause. Über 50m Freistil unterbot sie wieder einmal die magische 30 Sekunden-Hürde und holte sich mit 0:29,66 min in der offenen Wertung den Gesamtsieg.

    Auch bei den Jungs hatten zwei ihre Wettkampfpremiere: Max Appelhans (Jg.2008) zeigte über 50m Freistil eine gute Leistung und wurde mit einem Platz im Mittelfeld belohnt. Jannik Zöllner, Jg. 2006, startete seine Wettkampfkarriere äußerst eindrucksvoll: Er trat in drei verschiedenen Lagen an und holte sich über 50m Brust den 1., über die Freistilstrecken (50m und 100m) jeweils den 2. und über die Rückenstrecken (ebenfalls 50m und 100m) einen 3. und einen 4. Rang in seinem Jahrgang. Ebenfalls eine tolle Vorstellung bot Christoph Wolfram (Jg. 2005), der mit zwei Siegen (über 50m Brust und 100m Lagen), drei Zweitplatzierungen (100m Freistil sowie 50m und 100m Rücken) und einem 3. Rang (über 50m Freistil) belohnt wurde. Aus dem Jahrgang 2004 ging Carlos Sand sechsmal ins Rennen und erreichte über 100m Brust einen 2. Platz sowie über 50m Rücken einen 3. Platz. Bei Florian Walter (Jg. 2002) zeigte sich beim Münchberger Wettkampf eine große Leistungssteigerung: Er verbesserte bei allen seinen fünf Starts seine persönlichen Bestzeiten um etliche Sekunden und verfehlte das Siegespodest nur knapp. Alexander Schertl aus dem Jahrgang 2001 schwamm bei einer der kraftraubendsten Strecken (100m Schmetterling) auf einen fantastischen 2. Platz. In allen anderen Disziplinen verbesserte er seine persönlichen Resultate deutlich.

    Die Mannschaft der Pegnitzer Schwimmfreunde zeigte sich bei diesem Wettkampf in insgesamt hervorragender Verfassung und belegte in der Gesamtwertung aller 10 Mannschaften den 4. Platz.

  • Kein Schwimmtraining vom 28.11.2016 bis 16.12.2016

    Geschrieben am 21. November 2016

    Wegen Revisionsarbeiten im Cabrio Sol entfällt das Training vom 28.11.2016 bis 16.12.2016. Der nächste Trainingstrag ist Montag, der 19.12.2016.

  • Schwimmfreunde Pegnitz: Bernd Ducke erfolgreich beim Internationalen Schwimmwettkampf in Berlin

    Geschrieben am 24. Oktober 2016

    Beim Internationalen Masters Schwimmwettkampf im Europasportpark Berlin am 15.10.2016 waren 15 Länder aus Europa und Asien mit insgesamt 365 Teilnehmern vertreten. Bei diesem Mammutwettkampf wurden alles in allem 1160 Starts absolviert. Für die Schwimmfreunde Pegnitz ging Bernd Ducke fünfmal in der Altersklasse AK 55 an den Start. Auf allen Strecken verbesserte er seine bisherigen persönlichen Bestzeiten um bis zu 7 Sekunden.

    Er erreichte zwei hervorragende 3. Plätze über 100m Freistil (Zeit 1:11,81min) und über 100m Schmetterling (1:45,71 min).

    Bei seinen weiteren Starts konnte er sich jeweils den 4. Platz sichern: 50m Freistil (30,81sek), 400m Freistil (5:48,57min), 50m Schmetterling (43,51 sek).

    Diese hervorragenden Leistungen von Bernd Ducke sind nicht zuletzt seinem unermüdlichen Trainingseifer geschuldet.

  • Ende der Trainingssaison 2015/2016 – Beginn der Trainingssaison 2016/2017

    Geschrieben am 21. Juli 2016

    Die Trainingssaison 2015/2016 endet mit dem letzten Trainingstag am 25. Juli 2016.

    Die neue Trainingssaison 2016/2017 wird am 14. September 2016 beginnen.